Arsen Altlast Segnitz

Massive Boden- und Grundwasserverunreinigung mit Arsen und Kupfer im Ortskern und außerhalb der Gemeinde Segnitz.
Arsen Altlast Segnitz

Beschreibung

10-jährige Grundwassersanierung (Fällung/Flockung) mit Austrag von ca. 10 Tonnen Arsen, Bodenaushub von ca. 100.000 t Arsen- und Kupfer-belastetem Boden mit überschnittenen und tangierenden Großlochbohrungen unter sehr beengten Verhältnissen teilweise im Ortskern von Segnitz, teilweise direkt neben dem Main.
Ufersicherung, Schiffsanlegestelle, Austrag von ca. 60 Tonnen Arsen aus dem Boden, Grundwasser-Monitoring

R & H-Leistungen:


- Orientierende Erkundung, Detailerkundung, hydrogeologisches Basismodell, Grundwassermodellierung
- Sanierungsuntersuchung nach Anhang 3 BBodSchV (§ 13 BBodSchG)
- Sanierungsplan nach Anhang 3 BBodSchV (§ 13 BBodSchG)
- Ausführungsplanung, Vorbereiten der Vergabe und Mitwirkung bei der Vergabe
- Erstellung eines Arbeits- und Sicherheitsplans sowie Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
- Arbeitsschutz- sowie Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
- örtliche Bauüberwachung, fachgutachterliche Begleitung
- Baulogistikplanung: Einsatz geographischer Informationssysteme für die Bauüberwachung
- Abbruch verschiedener Gebäude unter Vollschutz mit Einhausung, unterirdische Fundamente
- Planung und Überwachung Grundwassersanierung, Wasserhaltung
- Planung und Überwachung einer Schiffsanlagestelle zum An- und Abtransport von Materialien
- Planung Oberflächenwasserentwässerung und -aufbereitung, Schlammaufbereitung, Rückverfüllung
- Mitwirkung bei Forschungsprojekt MNA
- Dokumentation

Sicherungsverfahren Bodensanierungsarbeiten

Vertikale Abschirmung: Brunnengallerie

Bodensanierung-Schadstoffe Bodensanierungsarbeiten

Schadstoffe: Arsen, Blei, Kupfer

Ex-Situ-Verfahren Bodensanierungsarbeiten

Auskofferung: Austauschbohren

Austauschtiefe: 85 m

Fläche: 850 m²

Kubatur: 7.150 m³

Bereitsstellung Aushubmaterial: Direktverladung

Wasserbehandlung: Absetzbecken, Aktivkohlefilter

Sicherungsverfahren Eigenschaften Grundwassersanierung

Sicherungsverfahren: Abstrombrunnengalerie

Vertikale Abschirmung: Brunnengallerie

Grundwassersanierung Eigenschaften Grundwassersanierung

Gutachterliche Leistungen: Grundwassermodellierung

In-Situ-Verfahren: Monitored Naural Attenuation (MNA), Pump and Treat

Behandlungsverfahren: Fällung/Flockung

Schadstoffe: Arsen, Blei, Kupfer

Details zu den erbrachten Leistungen

Beratung - Sanierungsplan nach BBodSchG

Überwachung - Überwachung des Austrages der vorhandenen Restbelastungen in das Grundwasser

Auftraggeber

Landratsamt Kitzingen
Branche: Behörden
Kaiserstraße 4
97318 Kitzingen

Fotos

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Feedback
Zur Beta einladen