Würzburg, Abbruch Lokschuppen und anschließene Bodensanierung

Selektiver Rückbau und Abbruch einsturzgefährdeter Lokschuppen der Deutschen Bahn. Altlastensanierung des mit Pflanzenschutzmittel kontaminierten Bodens durch Bodenaustausch.

Beschreibung

Wesentliche Aufgaben:

  • Beweissicherung; anzeigen der Arbeiten; erstellen, abstimmen Rückbau- Aushubkonzept; Abbruchanzeige; Bauzeitenplan)
  • Roden der BE- und Bereitstellungslagerflächen Ost, der BE- und Sortierfläche Süd und Bereich nordwestlich des rückzubauenden Lokschuppens
  • Kampfmittelfreigabe bzw. baubegleitende Kampfmittelräumung
  • Zuwegungen herstellen (Unterbau Frostschutzklasse 1 inkl. Asphalttragschicht) und nach Abschluss der Sanierung Asphaltbinder- und -deckschicht aufbringen
  • Herstellung temporärer, geschotterter Zuwegungen
  • Rückbau bzw. fachgerechte Stilllegung von Leichtflüssigkeitsabscheidern mit Schlammfang und anschließende Verfüllung
  • Beseitigung der Einsturzgefahr durch Dachrückbau von außen und
    fachgerechte Asbestsanierung
  • Selektiver und materialdifferenzierter Rückbau des Lokschuppens von Ost nach West
  • Roden der zu sichernden Felswand nach Teilrückbau Lokschuppen
  • Böschungssicherung angepasst an Arbeitsfortschritt
  • Rückbau von Schienen und Bahnschwellen im Lokschuppen
  • Selektiver Aushub kontaminierter Bodenmaterialien und Gleisschotter
  • Laden und Transport von mineralischen Rückbau- und Aushubmaterialien zu einer genehmigten externen Bereitstellungsfläche des Auftragnehmers
  • Verfüllen der Aushubbereiche sowie der Arbeitsgruben

Schadstoffe: PAK, MKW, Bromacil (Pflanzenschutzmittel),

Arbeitsschutz Bodensanierungsarbeiten

Atemschutz: Partikelfilter

Schutzmaßnahmen: Persönliche Schutzausrüstung (PSA), PID-Messungen, Schwarz-Weiß-Anlage

Emmissionsschutz Bodensanierungsarbeiten

Schutzmaßnahmen: Fog-System, Reifenwaschanlage, Schwarz-Weiß-Anlage, Stiefelwaschanlage

Bodensanierung-Schadstoffe Bodensanierungsarbeiten

Schadstoffe: Asbest, Benzin, Diesel, Heizöl (MKW), PAK, Bromacil

Ex-Situ-Verfahren Bodensanierungsarbeiten

Auskofferung: Konventioneller Bodenaustausch, Tiefenenttrümmerung

Austauschtiefe: 6 m

Kubatur: 3.000 m³

Kubatur Einbaumaterialien: 3.000 m³

Bereitsstellung Aushubmaterial: Direktverladung

Entsorgungseigenschaften Bodensanierungsarbeiten

Bau- und Abbruchabfälle: Beton (17.01.01), 9167, 9168, kohlenteerhaltige Bitumengemische (17.03.01*), Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten, Baggergut, das gefährliche Stoffe enthält, Gleisschotter, der gefährliche Stoffe enthält, Gleisschotter ohne gefährliche Stoffe

Transport: Sattel abgeplant

Entsorgung: Bereitstellung zur Entsorgung

Behandlungsverfahren: Separieren

Belastungsklasse: Z 1.2 LAGA Boden, Z 2 LAGA Boden, > Z 2 LAGA Boden, DK 0, DK I, DK II, DK III

Rückbau Eigenschaften Rückbauarbeiten

Rückbau Umfang: Komplettrückbau

Rückbauverfahren: Abtragen, Demontieren, selektiver Rückbau

Art der Gebäude: Industriegebäude

Bereitstellungsfläche: Direktverladung

Entsorgungseigenschaften Entsorgung

Schadstoffe: Asbest, Benzin, Diesel, Heizöl (MKW), PAK, Bromacil

Behandlungsverfahren: Separieren

Belastungsklasse: Z 1.2 LAGA Boden, Z 2 LAGA Boden, > Z 2 LAGA Boden, DK 0, DK I, DK II, DK III

Transport: Sattel abgeplant

Entsorgung: Bereitstellung zur Entsorgung

Erdbau Eigenschaften Erdbauarbeiten

Geräte: Bagger, Radlader, Walzen

Erdbauwerke: Auskofferung

Einsatzgebiete: Baugruben, Bodensanierung, Fundamentaushub, Graben und Leitungsbau, Straßenbau

Verbauarbeiten Eigenschaften Erdbauarbeiten

Anwendungsgebiete: Kanalbau, Tiefbau

Verbauarten: Berliner Verbau

Auftraggeber

DB Netz AG Regionalbereich Süd
Branche: Transport und Logistik
Katzwanger Str. 175
90461 Nürnberg
http://www.deutschebahn.com

Fotos

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens BAUER Resources GmbH - Bereich Bauer Umwelt

Feedback
Zur Beta einladen