Hinweis: Diese Website wird Ende März durch unsere Relaunch-Version ersetzt. Nutzen Sie schon jetzt unsere aktuellere Plattform-Version https://referenzen.com.

Villingen Schwenningen Biswurm Altlastensanierung durch Dampfluftinjektion

Flächenrecycling durch In-Situ-Sanierung von Grundwasser und Bodenluft durch Dampf-Luft Injektion
Bauer Umwelt GmbH - Sanierung mittels Damp-Luft Injektion

Projekt

Ort der Ausführung: Heinrich-Hertz-Straße, Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa

Zeitraum: Aug 2011 - Nov 2019

Zuständiger Firmen-Standort: Schrobenhausen (Hauptfirmensitz)

Beschreibung

Auf dem ehem. Verbrennungsplatz der Stadt Villingen-Schwenningen wurden zwischen 1960 und 1974 neben dem Abbrand von Kabeln zur Buntmetallgewinnung u.a. Lösemittelrückstände offen gelagert teilweise verbrannt.

Die Schadstpffquelle soll durch Dampf-Luft-Injektion (DLI) saniert werden.

Wesentliche Leistungen:

- Brunnenbohrungen: 35 Extraktions- und 31 Infiltrationsbrunnen DN 50 (t bis 15 m); 55 Temperaturmessstellen (bis 15 m tief), 4 Kontroll-Messstellen DN 125 (bis 38 m tief);
- Das Bodenluftsanierungssystem besteht aus: Bodenluftabsaugmodul, Dampf-Luft-Injektions-Modul, doppelwandiger Heizöltank (10.000 l) in Außenaufstellung, Abluftmodul (KatOx), Zentrale Steuerung, Bodenluftabsaug-armaturen inkl. Kondensatvorabscheider, Kondensatleitungen und Bodenluftabsaugleitungen; Dampf-Luft-Infiltrations-brunnen inkl. Dampfdruckschläuche
- Außerdem hat BMU die Betreuung/Wartung einer kunden-eigenen Wasserreinigungsanlage übernommen.

Schadstoffe: LHKW, BTEX, PAK, KW und PCB

Arbeitsschutz Bodensanierungsarbeiten

Schutzmaßnahmen: Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Emmissionsschutz Bodensanierungsarbeiten

Schutzmaßnahmen: Einhausung

Bodensanierung-Schadstoffe Bodensanierungsarbeiten

Schadstoffe: Benzin, Diesel, Heizöl (MKW)

In-Situ-Verfahren Bodensanierungsarbeiten

In-Situ-Verfahren: Bodenluftabsaugung

Sanierungstiefe: 15 m

Kubatur: 0 m³

Fläche: 2.900 m²

Förderdurchfluss: 0 m³/h

Förderhöhe: 0 m

Grundwassersanierung Eigenschaften Grundwassersanierung

In-Situ-Verfahren: Bodenluftabsaugung, TUBA (Dampf-Luft-Injektion)

Fläche: 2.900 m²

Behandlungsverfahren: Aktivkohlefiltration, Fällung/Flockung, KatOx, Neutralisation

Schadstoffe: Benzin, Diesel, Heizöl (MKW)

sonstige Technische Bedingungen: Automatische Filterrückspülung, Schlammspeicherung, Datenspeicherung online

Auftraggeber

Stadt Villingen-Schwenningen Stadtbauamt, Abt. Wasser und Boden
Branche: Öffentliche Verwaltung
Marktpl. 1
78054 Villingen-Schwenningen
http://www.villingen-schwenningen.de

Fotos

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens BAUER Resources GmbH - Bereich Bauer Umwelt

Feedback
Zur Beta einladen