Neustadt bei Coburg - ehem. Gaswerk - Altlastensanierung im Pilgerschrittverfahren

Bodenaustausch einer Bodenverunreinigung durch pastösen Teer unter Aufrechterhaltung der Produktion des ansässigen Betriebes
BMU  Sanierung ehem. Ferngaswerk Neustadt b. Coburg

Beschreibung

Wesentlichen Leistungen:
- Rückbau und Wiederherstellung von Gebäudeanbauten sowie der Oberflächenbefestigung
- Rückbau und Wiederherstellung der Oberflächenentwässerung inkl. Kanalanbindung an Altbestand
- Aushubsanierung von Bodenverunreinigungen mit Teer (max. 3 m u. GOK) unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit
- Bauwasserhaltung mit Wasserreinigung
- Bereitstellung von Aushubmaterialien auf genehmigtes, externes Bereitstellungslager
- Entsorgung von kontaminiertem Boden und Fundamentresten
- Wiederverfüllung von Baugruben mit Flüssigboden
- Wiederverfüllung von Baugruben mit frostunempfindlichem Boden
- Beweissicherung Gebäudebestand im Umfeld der Aushubarbeiten

Arbeitsschutz Bodensanierungsarbeiten

Schutzmaßnahmen: Persönliche Schutzausrüstung (PSA), Schwarz-Weiß-Anlage

Emmissionsschutz Bodensanierungsarbeiten

Schutzmaßnahmen: Bewetterung, Schwarz-Weiß-Anlage

Bodensanierung-Schadstoffe Bodensanierungsarbeiten

Schadstoffe: Cyanide, PAK, Phenole / Chlorphenole, Teeröl in Phase (DNAPL)

Ex-Situ-Verfahren Bodensanierungsarbeiten

Auskofferung: Gleitschienenverbau

Austauschtiefe: 35 m

Fläche: 1.100 m²

Kubatur: 4500 t

Kubatur Einbaumaterialien: 2.000 m³

Bereitsstellung Aushubmaterial: Bodenreinigungszentrum

Wasserbehandlung: Absetzbecken, Aktivkohlefilter, Sandfilter

Entsorgungseigenschaften Bodensanierungsarbeiten

Bau- und Abbruchabfälle: Boden und Steine ohne gefährliche Stoffe, Boden und Steine, die gefährliche Stoffe enthalten, 9167, kohlenteerhaltige Bitumengemische (17.03.01*)

Transport: Sattel abgeplant, wasserdicht

Tonnage: 4.500 to

Entsorgung: Bereitstellung zur Entsorgung, Deponierung, Hochtemperaturverbrennung

Belastungsklasse: Z 2 LAGA Boden, > Z 2 LAGA Boden, DK 0, DK I, DK II, DK III, > DK III

Wasserhaltung Eigenschaften Erdbauarbeiten

Methoden: Drainagen oder Abzuggräben, Pumpensumpf

Art der Wasserhaltung: Offen

Wasserbehandlung: Absetzbecken, Aktivkohlefilter, Sandfilter

Entsorgungseigenschaften Entsorgung

Schadstoffe: Cyanide, PAK, Phenole / Chlorphenole, Teeröl in Phase (DNAPL)

Tonnage: 4.500 to

Belastungsklasse: Z 2 LAGA Boden, > Z 2 LAGA Boden, DK 0, DK I, DK II, DK III, > DK III

Transport: Sattel abgeplant, wasserdicht

Entsorgung: Bereitstellung zur Entsorgung, Deponierung, Hochtemperaturverbrennung

Auftraggeber

Landratsamt Coburg
Branche: Stadt- und Gemeindeverwaltungen
Lauterer Str. 60
96450 Coburg

Video

Fotos

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens BAUER Resources GmbH - Bereich Bauer Umwelt

Feedback
Zur Beta einladen